You are currently viewing Dankeschön: „U Riggitanu“ schreibt über „Bella Calabria“

Dankeschön: „U Riggitanu“ schreibt über „Bella Calabria“

Einen herzlichen Gruß an die Redaktion der gerade gegründeten Kulturzeitung „U Riggitanuli“, deren Sitz in Reggio/Calabria beheimatet ist; die Zeitung (ihr Titel verweist auf die Sprache der Stadt) hat sich zum Ziel gesetzt, nur Positives zu berichten – in unseren tristen Zeiten sicherlich ein bemerkenswerter Entschluss; die Lektüre wird ein Lächeln auf die Gesichter der Leser zaubern und für einen Moment der Entspannung sorgen. Vielen Dank für die Präsentation der italienischen Version des Buches „Bella Calabria“, das in Kürze erscheint, sowie für die Ankündigung einer mysteriösen Einladung nach Rom, auf die die Autorin sich freut. Sie wird Näheres berichten.

Link zur Pressemitteilung:

https://www.uriggitanu.it/l/bella-calabria/

Link zur Beschreibung des Dialekts von Reggio:

https://turismo.reggiocal.it/de/kultur/kulturerlebnisse/der-dialekt-von-reggio

Bella Calabria

26.02.2023

Il successo ottenuto in Germania e Francia del romanzo „Bella Calabria“ di Barbara Collet, adesso in versione italiana, sta per avere il suo lancio a Roma, come sorpresa primaverile.

L’autrice, sposata con l’etnoarcheologo francese Serge Collet, ha vissuto di persona la cultura della provincia di Reggio dal 1985, in piena guerra di mafia, che le hanno permesso di conoscere nel profondo il territorio e le persone in quell’epoca, da questa esperienza è nato il romanzo Bella Calabria, che in breve vi proporremo per la lettura.

Piccolo riassunto: „Grazie alle ricerche archeologiche fatte come passatempo, Antonio, priore di una confraternita carmelitana nel sud della Calabria, scopre il segreto della sua famiglia, a lungo tenuto nascosto … “ Senza svelare il segreto del libro … la fine è tutta in linea con le abitudini calabresi dell’epoca, i particolari di forti radici a volte troppo intrecciate tra loro.

Übersetzung:

Schönes Kalabrien

Der in Deutschland und Frankreich erzielte Erfolg des Romans „Bella Calabria“ von Barbara Collet, jetzt in italienischer Fassung, wird als Frühlingsüberraschung in Rom vorgestellt.

Die Autorin, verheiratet mit dem französischen Ethnoarchäologen Serge Collet, hat die Kultur der Provinz Reggio seit 1985, mitten im Mafiakrieg, persönlich erlebt und dabei Land und Leute der damaligen Zeit intensiv kennengelernt. Aus dieser Erfahrung ist der Roman Bella Calabria entstanden, den wir Ihnen in Kürze zur Lektüre vorschlagen werden.

Kurzzusammenfassung: „Dank archäologischer Forschungen als Zeitvertreib entdeckt Antonio, Prior einer Karmeliter-Bruderschaft in Südkalabrien, das lange verborgene Geheimnis seiner Familie …“ Ohne das Geheimnis des Buches zu enthüllen … das Ende alles im Einklang mit den kalabrischen Gewohnheiten der Zeit, die Details starker Wurzeln manchmal zu stark miteinander verflochten.

Bella Calabria

Abbiamo posto all’autrice la domanda: „cosa ne pensi di una rivista settimanale come „U Riggitanu“ e Barbara Collet ha risposto: „sono stata colpita dall’idea del settimanale con questo titolo forte, portare alla luce il positivo di una terra bellissima parlando di tutte le realtà, non sfuggendo dal tema dell’appartenenza e della sua lingua. Sono presenti tutti i comuni della città metropolitana, con decine di eventi, proprio dopo un periodo di grande chiusura arriva quello che nessuno si aspettava, una reazione positiva, la Calabria e in particolare questo lembo reggino non finirà mai di stupirmi, amo questo luogo „nel bene e nel male“ e sarò portavoce di questa splendida iniziativa, complimenti ad Andrea, Cris e Giuseppe che conosco personalmente e a tutti quelli che dedicano con qualità il loro tempo, con l’obbiettivo di un futuro migliore“.

Grazie Barbara e tanto successo anche per la versione italiana del libro. U Riggitano sarà presente al lancio a Roma, con la speranza di un secondo lancio qui da noi nella città metropolitana di Reggio Calabria.

Rassa mi chiòvi, chi quandu chiòvi non sicca nenti!

Cris Vicente

Übersetzung:

Schönes Kalabrien

„Ich war beeindruckt von der Idee der Wochenzeitung mit diesem starken Titel, das Positive eines schönen Landes ans Licht zu bringen, indem man über alle Realitäten spricht, ohne dem Thema der Zugehörigkeit und seiner Sprache zu entkommen. Alle Gemeinden der Metropole sind mit Dutzenden von Veranstaltungen vertreten, nach einer Zeit der großen Schließung kommt, was niemand erwartet hat, eine positive Reaktion, Kalabrien und insbesondere dieser Streifen von Reggio Calabria wird mich immer wieder in Erstaunen versetzen, ich liebe diesen Ort ‚in guten wie in schlechten Zeiten‘ und ich werde der Sprecher dieser wunderbaren Initiative sein, Glückwunsch an Andrea, Cris und Giuseppe, die ich persönlich kenne, und an alle, die ihre Zeit mit Qualität widmen, mit dem Ziel einer besseren Zukunft“.